Spargel - Erdbeeren - Weihnachtsbäume - Gutes vom Hof

regional - nachhaltig - hochwertig - frisch
ProdukteÜber uns

Aktuelles:

Ab sofort haben wir eine große Auswahl an frischen Weihnachtsbäumen (Rotfichte, Blautanne, Nordmanntanne, Nobilis & Kiefer) auf unserem Hof vorrätig. Darüber hinaus können Sie schönes Tannegrün in Bunden erwerben. Wer möchte, kann seinen Baum auch in einem unserer Weihnachtswälder rund um den Hof selbst schlagen.

Zusätzlich haben wir folgende Produkte für Sie im Angebot:

  • Wildbret – Wildschwein, Reh, Hase, Fasan & Wildente
  • Kaminholz (trocken) – Laubholz und Fichte
  • Stangenholz für Brennholz-Selbstwerber (1-4 m)
  • Heu & Stroh
  • Einkellerungskartoffeln – festkochend & mehlig

Für Rückfragen stehe wir jederzeit zur Verfügung.

Öffnungszeiten

Montag-Sonntag: 9.00-18.00 Uhr

Wir sind für Sie da:

02308 874

info@hauswesthemmerde.de

  

Sie finden uns:

Anfahrten & Anschriften

Hofladen

Gutsweg 3, 59427 Unna

Erdbeerfeld Westhemmerde

gegenüber Werler Str. 143

Produktübersicht

Weihnachtsbäume

Hofladen

Gutes vom Hof

Sonstiges

Spargel

Erdbeeren

Blühflächenpatenschaft - die nachhaltigste Geschenkidee für das Weihnachtsfest!

Wer den Insektenbestand sowie die Artenvielfalt nachhaltig verbessern möchte, kann bei uns eine Patenschaft für eine Blühfläche übernehmen.

Hofpost abbonieren

Bestellen Sie unseren Newsletter „Hofpost“ und erhalten Sie Informationen rund um unseren Hof und unsere aktuellen Angebote.

Haus Westhemmerde

Über uns – Die Historie

„Haus Westhemmerde“ ist eines der bekanntesten Baudenkmäler in Unna. Im 15. Jahrhundert erbaute die Familie von dem Broel, genannt Plater, das heutige Baudenkmal als Wasserschloss. In den folgenden Jahrhunderten wurde das Anwesen immer wieder umgebaut und erweitert. In den letzten Jahrzehnten waren aufwendige Sanierungsarbeiten im Innenraum sowie an der äußeren Fassade nötig, um die bauliche Substanz nicht zu gefährden. Auch der denkmalgeschützte Teil der Gräfte wurde ausgebaggert und mit einem Schilfgürtel und Seerosen versehen. Wunderschöne Schmiedearbeiten runden das Bild ab.

Haus Westhemmerde

Landwirtschaftliche Direktvermarktung

Familie Schulte
Gutsweg 3, 59427 Unna
Telefon 02308 / 874
Telefax 02308 / 930 86 30
info@hauswesthemmerde.de
www.hauswesthemmerde.de

Produktinformationen

Oktober bis Dezember

Weihnachtsbäume

Informationen zu Weihnachtsbäumen

Anbau und Sorten

Anbau und SortenSeit über 60 Jahren werden auf unserem Betrieb Weihnachtsbäume produziert und vermarktet. Der Großteil der Flächen, die für den Anbau genutzt werden, liegt in Meschede (Kreis HSK). Weihnachtsbäume werden als dreijährige Pflanzen (ca. 10 cm groß) im Frühjahr gepflanzt und wachsen ungefähr zehn bis zwölf Jahre bis sie eine Größe von ca. 2,20 m erreicht haben; größere Bäume (bspw. für Marktplätze) werden von uns über 20 Jahre lang gepflegt. In dieser Zeit gewährleisten eine regelmäßige Unkrautbekämpfung, eine bedarfsgerechte Düngung sowie verschiedene Korrekturschnitte an den Bäumen einen einzigartigen Wuchs der Bäume. Bei einem Besuch auf dem Hof können Sie sich auf Folgendes freuen:

Stets frisch geschlagene Bäume

Nordmanntannen, Nobilistannen, Blaufichten, Rotfichten, Lasciocapa und Kiefern in allen Größen
Schmuckgrün
Anspitzen und Einnetzen der Weihnachtsbäume
Lieferdienst im Umkreis von 25 km
Individuelle Beratung durch geschultes Fachpersonal
Nach dem Baumkauf können Sie sich an den Adventswochenenden mit Frischgebackenem/Gegrilltem sowie Getränken stärken und ein paar schöne Stunden in weihnachtlicher Atmosphäre genießen.

Selbstschlagen im Weihnachtswald

Neben den bereits geschlagenen Bäumen auf dem Hof bieten wir Ihnen die Möglichkeit, zusammen mit Ihren Liebsten einen Weihnachtsbaum in unserem Weihnachtswald rund um den Hof auszusuchen. Wenn Sie Ihren Baum gefunden haben, können Sie diesen wahlweise selbst mit Beil/Säge fällen, oder aber Sie reservieren den Baum und schlagen diesen erst wenige Stunden vor dem Weihnachtsfest um die maximale Frische zu gewährleisten.
Gruppenevents / Firmenfeiern

Sind Sie auf der Suche nach einem passenden Event für Ihre Mitarbeiter oder Ihrem Kundenstamm? Dann sind Sie bei uns genau richtig: Für Unternehmen oder Gruppen bieten wir spezielle Gruppenangebote. Besuchen Sie uns zum gemeinsamen Weihnachtsbaumkauf und planen Sie Ihre Weihnachtsfeier mit uns. Wir können Ihnen für jede Gruppengröße ein entsprechendes Angebot erstellen. Grundsätzlich haben wir drei Optionen:

Sie besuchen uns mit Ihrer Gruppe auf unserem Hof in Unna-Westhemmerde und suchen sich einen Tannenbaum direkt bei uns auf dem Hof oder im Weihnachtswald aus. Im Anschluss verbringen Sie ein paar gesellige Stunden mit Ihren Freunden/Kollegen im alten Pferdestall (bis 40 Personen). Bei größeren Gruppen nehmen Sie in der Scheune Platz. In Zusammenarbeit mit örtlichen Gastronomen können Sie so ein paar schöne, vorweihnachtliche Stunden bei uns verbringen.
Sie wollen nicht nur einen schönen Weihnachtsbaum und eine gesellige Feier, sondern möchten auch die Weiten des Sauerlandes genießen? Dann laden wir Sie in unsere Kulturen nach Meschede ein. Hier können Sie in einer atemberaubenden Landschaft die Bäume direkt in unseren Weihnachtsbaum-Schonungen schlagen. Nachdem wir die Bäume für den Transport verstaut haben (auf Wunsch bringen wir die Bäume zu einem Sammelplatz), wandern Sie eine Strecke von ca. 3 km durch den Wald zu Xavers Ranch ( http://www.xavers-ranch.de). Hier können Sie für sich ein passendes Angebot auswählen – von ein paar Party-Stunden in der Gülle-Disco bis zu ein paar besinnlichen Stunden im Wintergarten.
Sie veranstalten Ihrer Weihnachts-/Firmenfeier auf einem Gelände Ihrer Wahl und wir bringen Ihnen die Bäume mit unserem Baum-Express vorbei. Vor Ort helfen wir Ihren Gästen selbstverständlich bei der Auswahl des richtigen Baumes.

Anbau und Sorten

Anbau und SortenSeit über 60 Jahren werden auf unserem Betrieb Weihnachtsbäume produziert und vermarktet. Der Großteil der Flächen, die für den Anbau genutzt werden, liegt in Meschede (Kreis HSK). Weihnachtsbäume werden als dreijährige Pflanzen (ca. 10 cm groß) im Frühjahr gepflanzt und wachsen ungefähr zehn bis zwölf Jahre bis sie eine Größe von ca. 2,20 m erreicht haben; größere Bäume (bspw. für Marktplätze) werden von uns über 20 Jahre lang gepflegt. In dieser Zeit gewährleisten eine regelmäßige Unkrautbekämpfung, eine bedarfsgerechte Düngung sowie verschiedene Korrekturschnitte an den Bäumen einen einzigartigen Wuchs der Bäume. Bei einem Besuch auf dem Hof können Sie sich auf Folgendes freuen:

Stets frisch geschlagene Bäume

Nordmanntannen, Nobilistannen, Blaufichten, Rotfichten, Lasciocapa und Kiefern in allen Größen
Schmuckgrün
Anspitzen und Einnetzen der Weihnachtsbäume
Lieferdienst im Umkreis von 25 km
Individuelle Beratung durch geschultes Fachpersonal
Nach dem Baumkauf können Sie sich an den Adventswochenenden mit Frischgebackenem/Gegrilltem sowie Getränken stärken und ein paar schöne Stunden in weihnachtlicher Atmosphäre genießen.

Selbstschlagen im Weihnachtswald

Neben den bereits geschlagenen Bäumen auf dem Hof bieten wir Ihnen die Möglichkeit, zusammen mit Ihren Liebsten einen Weihnachtsbaum in unserem Weihnachtswald rund um den Hof auszusuchen. Wenn Sie Ihren Baum gefunden haben, können Sie diesen wahlweise selbst mit Beil/Säge fällen, oder aber Sie reservieren den Baum und schlagen diesen erst wenige Stunden vor dem Weihnachtsfest um die maximale Frische zu gewährleisten.
Gruppenevents / Firmenfeiern

Sind Sie auf der Suche nach einem passenden Event für Ihre Mitarbeiter oder Ihrem Kundenstamm? Dann sind Sie bei uns genau richtig: Für Unternehmen oder Gruppen bieten wir spezielle Gruppenangebote. Besuchen Sie uns zum gemeinsamen Weihnachtsbaumkauf und planen Sie Ihre Weihnachtsfeier mit uns. Wir können Ihnen für jede Gruppengröße ein entsprechendes Angebot erstellen. Grundsätzlich haben wir drei Optionen:

Sie besuchen uns mit Ihrer Gruppe auf unserem Hof in Unna-Westhemmerde und suchen sich einen Tannenbaum direkt bei uns auf dem Hof oder im Weihnachtswald aus. Im Anschluss verbringen Sie ein paar gesellige Stunden mit Ihren Freunden/Kollegen im alten Pferdestall (bis 40 Personen). Bei größeren Gruppen nehmen Sie in der Scheune Platz. In Zusammenarbeit mit örtlichen Gastronomen können Sie so ein paar schöne, vorweihnachtliche Stunden bei uns verbringen.
Sie wollen nicht nur einen schönen Weihnachtsbaum und eine gesellige Feier, sondern möchten auch die Weiten des Sauerlandes genießen? Dann laden wir Sie in unsere Kulturen nach Meschede ein. Hier können Sie in einer atemberaubenden Landschaft die Bäume direkt in unseren Weihnachtsbaum-Schonungen schlagen. Nachdem wir die Bäume für den Transport verstaut haben (auf Wunsch bringen wir die Bäume zu einem Sammelplatz), wandern Sie eine Strecke von ca. 3 km durch den Wald zu Xavers Ranch ( http://www.xavers-ranch.de). Hier können Sie für sich ein passendes Angebot auswählen – von ein paar Party-Stunden in der Gülle-Disco bis zu ein paar besinnlichen Stunden im Wintergarten.
Sie veranstalten Ihrer Weihnachts-/Firmenfeier auf einem Gelände Ihrer Wahl und wir bringen Ihnen die Bäume mit unserem Baum-Express vorbei. Vor Ort helfen wir Ihren Gästen selbstverständlich bei der Auswahl des richtigen Baumes.

zur Produktübersicht

Mo – Fr 9.00 – 12.00 u. 15.00 – 17.00 Uhr
Sa 09.00 -12.00 Uhr

Hofladen

Informationen zum Hofladen

Wildbret

Genießen Sie unsere regionalen Wildspezialitäten – eine nachhaltigere und natürlichere Form der Ernährung gibt es nicht! Das erlegte Wild stammt direkt aus dem Jagdrevier in Westhemmerde oder aus Revieren befreundeter Jäger; Wildbret ist als wahres Naturprodukt einzuordnen, weil sich die Wildtiere nur von den Pflanzen ernähren, die in der natürlichen Umgebung vorkommen. Die Westhemmerder Wildkammer bietet Ihnen folgende Wildarten:

  • Wildschwein – als Braten, Grillsteak oder Bratwurst
  • Reh – als Braten, Grillsteak oder Bratwurst
  • Wildhase
  • Wildente
  • Fasan

Roter Rhabarber

Ob als Nachtisch, im Kuchen oder als Zusatz in einer fruchtigen Sommerschorle – Rhabarber ist ein echter Alleskönner in der Küche und liegt voll im Trend. Als mehrjährige Gemüseart beginnt die Ernte – ähnlich wie beim Spargel – Mitte April und endet ebenfalls am 24. Juni. Auf unserem Hof bauen wir roten Rhabarber an; dieser ist durch ein sehr angenehmes Säure-Zucker-Verhältnis gekennzeichnet und schmeckt dadurch süßer als grüner Rhabarber. Darüber hinaus besitzt diese Sorte eine sehr dünne Schale, die sich bei der Zubereitung auflöst und somit nicht entfernt werden muss.

Wein & Obstsäfte

In unserem Hofladen bieten wir Ihnen viele verschiedene Fruchtsäfte an, die ein befreundeter Betrieb aus seinen hofeigenen Früchten keltert. Die verschiedenen Fruchtsaft-Variationen sind in 5-Liter-Bag-in-Boxen erhältlich, die mit einem ausgeklügelten Abfüllmechanismus ausgestattet sind. So bleibt der angebrochene Saft – auch ungekühlt – noch mindestens acht Wochen haltbar.
Außerdem bieten wir eine große Auswahl an Weiß- und Rotweinen vom Weingut Sparrmühle (https://sparrmuehle.de/) aus Rheinhessen an. Die Weine aus der Sparrmühle sind seit Jahren in unserem Sortiment und überzeugen durch ihr mildes Bouquet und einem exzellenten Geschmack. Zudem stellt sich die Winzerfamilie Manz im freiwilligen Wettbewerb der Landwirtschaftskammer jährlich vor und überzeugt dort immer wieder die Juroren, was zahlreiche Medaillen belegen.
Eingemachtes
Viele unserer selbst angebauten Früchte eignen sich hervorragend zum Einmachen oder zur Verarbeitung zu Konfitüren oder Gelees. Neben einer großen Vielzahl an süßen Brotaufstrichen finden Sie bei uns ebenso fruchtige Chutneys oder auch deftige Beilagen wie unsere süß-sauer eingelegten Gurken. In unserem Hofladen können Sie ganzjährig viele dieser aus alten Rezepten hergestellten Leckereien einkaufen.

Weitere Produkte

  • Kartoffeln
  • Eier
  • Geflügel – Weihnachtsgänse, Hähnchen & Flugenten
  • Schinken
  • Honig
  • Hochwertiges Hundefutter (Trockenfutter/Dosen) von Hubertus Gold (www.hubertusgold.de)

Wildbret

Genießen Sie unsere regionalen Wildspezialitäten – eine nachhaltigere und natürlichere Form der Ernährung gibt es nicht! Das erlegte Wild stammt direkt aus dem Jagdrevier in Westhemmerde oder aus Revieren befreundeter Jäger; Wildbret ist als wahres Naturprodukt einzuordnen, weil sich die Wildtiere nur von den Pflanzen ernähren, die in der natürlichen Umgebung vorkommen. Die Westhemmerder Wildkammer bietet Ihnen folgende Wildarten:

  • Wildschwein – als Braten, Grillsteak oder Bratwurst
  • Reh – als Braten, Grillsteak oder Bratwurst
  • Wildhase
  • Wildente
  • Fasan

Roter Rhabarber

Ob als Nachtisch, im Kuchen oder als Zusatz in einer fruchtigen Sommerschorle – Rhabarber ist ein echter Alleskönner in der Küche und liegt voll im Trend. Als mehrjährige Gemüseart beginnt die Ernte – ähnlich wie beim Spargel – Mitte April und endet ebenfalls am 24. Juni. Auf unserem Hof bauen wir roten Rhabarber an; dieser ist durch ein sehr angenehmes Säure-Zucker-Verhältnis gekennzeichnet und schmeckt dadurch süßer als grüner Rhabarber. Darüber hinaus besitzt diese Sorte eine sehr dünne Schale, die sich bei der Zubereitung auflöst und somit nicht entfernt werden muss.

Wein & Obstsäfte

In unserem Hofladen bieten wir Ihnen viele verschiedene Fruchtsäfte an, die ein befreundeter Betrieb aus seinen hofeigenen Früchten keltert. Die verschiedenen Fruchtsaft-Variationen sind in 5-Liter-Bag-in-Boxen erhältlich, die mit einem ausgeklügelten Abfüllmechanismus ausgestattet sind. So bleibt der angebrochene Saft – auch ungekühlt – noch mindestens acht Wochen haltbar.
Außerdem bieten wir eine große Auswahl an Weiß- und Rotweinen vom Weingut Sparrmühle (https://sparrmuehle.de/) aus Rheinhessen an. Die Weine aus der Sparrmühle sind seit Jahren in unserem Sortiment und überzeugen durch ihr mildes Bouquet und einem exzellenten Geschmack. Zudem stellt sich die Winzerfamilie Manz im freiwilligen Wettbewerb der Landwirtschaftskammer jährlich vor und überzeugt dort immer wieder die Juroren, was zahlreiche Medaillen belegen.
Eingemachtes
Viele unserer selbst angebauten Früchte eignen sich hervorragend zum Einmachen oder zur Verarbeitung zu Konfitüren oder Gelees. Neben einer großen Vielzahl an süßen Brotaufstrichen finden Sie bei uns ebenso fruchtige Chutneys oder auch deftige Beilagen wie unsere süß-sauer eingelegten Gurken. In unserem Hofladen können Sie ganzjährig viele dieser aus alten Rezepten hergestellten Leckereien einkaufen.

Weitere Produkte

  • Kartoffeln
  • Eier
  • Geflügel – Weihnachtsgänse, Hähnchen & Flugenten
  • Schinken
  • Honig
  • Hochwertiges Hundefutter (Trockenfutter/Dosen) von Hubertus Gold (www.hubertusgold.de)

zur Produktübersicht

ganzjährig

Gutes vom Hof

Informationen

Ofenfertiges Kaminholz

In unseren Wäldern wachsen Fichten, Douglasien, Eichen, Buchen, Birken und Eschen. Für die Brennholzgewinnung durchforsten wir jährlich unsere Laubholzbestände. Im Anschluss lagern wir das Holz für einige Zeit im Wald, um es vorzutrocknen. Anschließend spalten wir das Holz (speziell Buche) und schneiden es auf eine Länge von 33 cm. Auf Wunsch können wir auch Sondermaße zuschneiden. Das ofenfertige Kaminholz hat eine Restfeuchte von < 20 % und kann daher von Ihnen sofort zum Heizen genutzt werden. Auf Wunsch können wir das Kaminholz anliefern. Der Preis pro Schüttraummeter beträgt 75 €.

Langholz

Sie haben Spaß daran Ihr Kaminholz selbst zuzuschneiden und zu spalten? Dann haben wir für Sie zwei Optionen:

  1. Kommen Sie auf unseren Hof oder direkt in das Waldgebiet und schneiden Sie sich das Holz in die die von Ihnen gewünschte Größe. Die Voraussetzung dafür ist, dass Sie einen Kettensägenschein sowie eine passende Arbeitsausrüstung vorweisen können.
  2. Wir liefern Ihnen einen Anhänger Langholz nach Hause und Sie verarbeiten das Holz zu Hause.

Heu & Stroh

Haben Sie tierische Freunde wie Pferde, Kaninchen, Hamster und Co? Auch für diese Kameraden haben wir spezielle Angebote. Auf unseren Wiesen wächst schmackhaftes Heu. Auf den Getreideäckern produzieren wir goldgelbes Stroh, welches sich ideal als Einstreu eignet. Beides wird bei uns in kleinen Gebinden produziert, die nicht zu schwer sind und zudem bequem verstaut werden können. Der Preis für einen Strohballen beträgt 4 €/Ballen, Heu kostet 6 €/Ballen. Bei größeren Bestellungen sind Sondertarife möglich. Auf Wunsch können wir Sie auch beliefern.

Ofenfertiges Kaminholz

In unseren Wäldern wachsen Fichten, Douglasien, Eichen, Buchen, Birken und Eschen. Für die Brennholzgewinnung durchforsten wir jährlich unsere Laubholzbestände. Im Anschluss lagern wir das Holz für einige Zeit im Wald, um es vorzutrocknen. Anschließend spalten wir das Holz (speziell Buche) und schneiden es auf eine Länge von 33 cm. Auf Wunsch können wir auch Sondermaße zuschneiden. Das ofenfertige Kaminholz hat eine Restfeuchte von < 20 % und kann daher von Ihnen sofort zum Heizen genutzt werden. Auf Wunsch können wir das Kaminholz anliefern. Der Preis pro Schüttraummeter beträgt 75 €.

Langholz

Sie haben Spaß daran Ihr Kaminholz selbst zuzuschneiden und zu spalten? Dann haben wir für Sie zwei Optionen:

  1. Kommen Sie auf unseren Hof oder direkt in das Waldgebiet und schneiden Sie sich das Holz in die die von Ihnen gewünschte Größe. Die Voraussetzung dafür ist, dass Sie einen Kettensägenschein sowie eine passende Arbeitsausrüstung vorweisen können.
  2. Wir liefern Ihnen einen Anhänger Langholz nach Hause und Sie verarbeiten das Holz zu Hause.

Heu & Stroh

Haben Sie tierische Freunde wie Pferde, Kaninchen, Hamster und Co? Auch für diese Kameraden haben wir spezielle Angebote. Auf unseren Wiesen wächst schmackhaftes Heu. Auf den Getreideäckern produzieren wir goldgelbes Stroh, welches sich ideal als Einstreu eignet. Beides wird bei uns in kleinen Gebinden produziert, die nicht zu schwer sind und zudem bequem verstaut werden können. Der Preis für einen Strohballen beträgt 4 €/Ballen, Heu kostet 6 €/Ballen. Bei größeren Bestellungen sind Sondertarife möglich. Auf Wunsch können wir Sie auch beliefern.

zur Produktübersicht

ganzjährig

Sonstiges

Feld-Patenschaft für Blühfläche

In den letzten Wochen und Monaten wurde vermehrt auf den Rückgang des Insektenbestandes in Deutschland aufmerksam gemacht. Die langfristigen Folgen des Insektensterbens sind unter anderem ein vermindertes Nahrungsangebot für insektenfressende Individuen sowie eine verminderte Bestäubungsleistung.
Auf unserem landwirtschaftlichen Betrieb kultivieren wir daher schon seit einiger Zeit spezielle Blühflächen, um den Insekten einen guten Lebensraum bieten zu können. Ab sofort bieten wir für Sie Patenschaften für Blühstreifen an, sodass jeder einen Beitrag zu einem stabilen Insektenbestand leisten kann.
Dazu werden die Parzellen bis Anfang April eines jeden Jahres mit einer Blühmischung bestellt. Nach der Aussaat wird die Fläche bis Oktober nicht weiter bewirtschaftet, sodass ein gutes Rückzugsgebiet entsteht. Unsere Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, dass sich in derartigen Mischungen die Insekten wahrlich „tummeln“ und somit ein großer Mehrwert für die Natur geschaffen wird.

Der Preis für eine 100 qm große Fläche beträgt 50 €/Jahr. Zudem erhalten Sie zwei Gläser köstlichen Blütenhonig, der von unserem Hof-Imker auf Ihrer Blühfläche gewonnen wird. Alle Paten werden zu einem Besichtigungstermin während der Vegetationszeit eingeladen. Weitere Informationen erhalten Sie auf Anfrage.

Informationen zur Feldpatenschaft

weitere Informationen:

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen:

zur Produktübersicht

Hof-Post – Newsletteranmeldung

Newsletteranmeldung

Bitte bestätigen Sie Ihr Abonnement:

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen:

Anfang April bis zum 24. Juni

Spargel

Informationen zum Spargel

Anbau und Sorten

Spargel ist eine mehrjährige Gemüseart, bei deren Produktion verschiedene Arbeitsschritte notwendig sind. Die jungen Spargelpflanzen (Rhizome) werden im März gepflanzt. Im ersten Jahr kann noch kein Spargel geerntet werden, weil die Pflanzen zunächst ein starkes Wurzelwerk ausbilden müssen. Ab dem zweiten Jahr werden im Frühjahr Erdwälle über den Pflanzen aufgeschüttet. Im Anschluss werden verschiedene Folientechniken ausgebracht, die einen frühen Erntebeginn ermöglichen. Zudem wird durch die Folie das Unkrautwachstum gehemmt und die Bildung von violetten Spargelköpfen verhindert. Der Spargel wächst ab einer Bodentemperatur von 12 °C.

Weißer Spargel ist kurz vor dem Durchstoßen der Dammoberfläche erntereif; Grünspargel hingegen wächst über der Erde. Die Spargelernte erfolgt per Hand, danach werden die feldfrischen Stangen maschinell gewaschen, zugeschnitten, in verschiedene Handelsklassen sortiert und schnellstmöglich gekühlt. Während der Ernte wird der Damm täglich kontrolliert und erntereifer Spargel gestochen. Die Stange wird freigelegt und mit einem Stechmesser geerntet. Die Spargelzeit beginnt je nach Witterung Anfang bis Mitte April und endet traditionell am 24. Juni.

Nur die beste Qualität

An unseren Verkaufsstellen können Sie nicht nur zwischen verschiedenen Spargelsortierungen auswählen, sondern erhalten Ihren Spargel auf Wunsch auch geschält. Nachdem das Königsgemüse durch die Schälmaschine geführt worden ist, werden die Stangen zusätzlich noch einmal manuell auf Schalenreste kontrolliert. Sofern Sie größere Mengen geschälten Spargel benötigen, empfehlen wir Ihnen eine telefonische Vorbestellung, damit für Sie keine langen Wartezeiten anfallen.

Spargelseminare

Sie wollten unseren Spargel schon immer nicht nur zubereiten, sondern sind auch an der Produktionskette des Spargelbaus interessiert? Dann sind Sie bei unserem Spargelworkshop genau richtig! Lernen Sie unter sachkundiger Anleitung, wie Spargel auf unserem Hof produziert wird. Dabei lernen Sie Wissenswertes über die Spargelproduktion und können selbst Spargel stechen. Den selbst geernteten Spargel können Sie selbstvertsändlich mit nach Hause nehmen. Das Seminar dauert etwa zwei Stunden und findet ab einer Gruppengröße von 15 Personen statt.

Land- und Forstwirtschaft

Neben dem Sonderkulturanbau (Erdbeeren, Spargel und Weihnachtsbäume) werden auf den übrigen Ackerflächen Getreide, Mais, Raps und Zuckerrüben angebaut. Vorhandene Grünlandflächen werden für die Heuproduktion genutzt. Durch eine vielfältige Fruchtfolge wird das hohe Ertragspotential der Soester Börde ausgenutzt und gleichzeitig nachhaltig gewirtschaftet.
In den Ställen werden ca. 100 Bullen der Rassen Limousin und Fleckvieh gehalten, die sich durch besonders hochwertiges Fleisch auszeichnen. Gefüttert werden die Tiere mit Mais, Heu und Getreide.

Anbau und Sorten

Spargel ist eine mehrjährige Gemüseart, bei deren Produktion verschiedene Arbeitsschritte notwendig sind. Die jungen Spargelpflanzen (Rhizome) werden im März gepflanzt. Im ersten Jahr kann noch kein Spargel geerntet werden, weil die Pflanzen zunächst ein starkes Wurzelwerk ausbilden müssen. Ab dem zweiten Jahr werden im Frühjahr Erdwälle über den Pflanzen aufgeschüttet. Im Anschluss werden verschiedene Folientechniken ausgebracht, die einen frühen Erntebeginn ermöglichen. Zudem wird durch die Folie das Unkrautwachstum gehemmt und die Bildung von violetten Spargelköpfen verhindert. Der Spargel wächst ab einer Bodentemperatur von 12 °C.

Weißer Spargel ist kurz vor dem Durchstoßen der Dammoberfläche erntereif; Grünspargel hingegen wächst über der Erde. Die Spargelernte erfolgt per Hand, danach werden die feldfrischen Stangen maschinell gewaschen, zugeschnitten, in verschiedene Handelsklassen sortiert und schnellstmöglich gekühlt. Während der Ernte wird der Damm täglich kontrolliert und erntereifer Spargel gestochen. Die Stange wird freigelegt und mit einem Stechmesser geerntet. Die Spargelzeit beginnt je nach Witterung Anfang bis Mitte April und endet traditionell am 24. Juni.

Nur die beste Qualität

An unseren Verkaufsstellen können Sie nicht nur zwischen verschiedenen Spargelsortierungen auswählen, sondern erhalten Ihren Spargel auf Wunsch auch geschält. Nachdem das Königsgemüse durch die Schälmaschine geführt worden ist, werden die Stangen zusätzlich noch einmal manuell auf Schalenreste kontrolliert. Sofern Sie größere Mengen geschälten Spargel benötigen, empfehlen wir Ihnen eine telefonische Vorbestellung, damit für Sie keine langen Wartezeiten anfallen.

Spargelseminare

Sie wollten unseren Spargel schon immer nicht nur zubereiten, sondern sind auch an der Produktionskette des Spargelbaus interessiert? Dann sind Sie bei unserem Spargelworkshop genau richtig! Lernen Sie unter sachkundiger Anleitung, wie Spargel auf unserem Hof produziert wird. Dabei lernen Sie Wissenswertes über die Spargelproduktion und können selbst Spargel stechen. Den selbst geernteten Spargel können Sie selbstvertsändlich mit nach Hause nehmen. Das Seminar dauert etwa zwei Stunden und findet ab einer Gruppengröße von 15 Personen statt.

Land- und Forstwirtschaft

Neben dem Sonderkulturanbau (Erdbeeren, Spargel und Weihnachtsbäume) werden auf den übrigen Ackerflächen Getreide, Mais, Raps und Zuckerrüben angebaut. Vorhandene Grünlandflächen werden für die Heuproduktion genutzt. Durch eine vielfältige Fruchtfolge wird das hohe Ertragspotential der Soester Börde ausgenutzt und gleichzeitig nachhaltig gewirtschaftet.
In den Ställen werden ca. 100 Bullen der Rassen Limousin und Fleckvieh gehalten, die sich durch besonders hochwertiges Fleisch auszeichnen. Gefüttert werden die Tiere mit Mais, Heu und Getreide.

zur Produktübersicht

Ende April bis Ende Juni

Erdbeeren

Informationen zu Erdbeeren

Anbau und Sorten

Erdbeeren werden auf unserem Hof im Hochtunnel und im Freiland produziert. Die Ernte der Erdbeeren im Hochtunnel setzt i.d.R. Ende April ein, während die Freilanderdbeeren Ende Mai reifen. Als frühe Sorte bauen wir Clery und Darselect an, die späteren Sorten sind Sonata und Elsanta. Erdbeerpflanzen wachsen für eine Dauer von zwei Jahren und werden im Frühjahr durch junge Ableger von Mutterpflanzen vermehrt. Zwischen die Pflanzreihen wird eine Strohschicht eingelegt, damit die Erdbeeren nicht verschmutzen und zudem vor Feuchtigkeit geschützt sind. Die Erdbeeren werden mit großer Sorgfalt gepflückt und erreichen stündlich unseren Hofladen sowie die Feldverkaufsstände. Neben den süßen Früchtchen haben wir selbsgemachten Erdbeer-Fruchtaufstrich, Erdbeersekt sowie leckere Soßen für Sie im Angebot.

Selbstpflücken

Neben bereits gepflückter Ware ermöglichen wir Ihnen auf unseren beiden Freilandfeldern das Selbstpflücken der Erdbeeren – ein großer Spaß für Jung und Alt! Und so geht es: Sie spazieren mit Ihrem Gefäß (wahlweise können Sie dieses auch am Feld erwerben) durch die erntereifen Erdbeerreihen und pflücken genau die Erdbeeren, die Sie möchten. Auch für Kinder ist ein gemeinsamer Feldausflug ein tolles Erlebnis, weil man ihnen beim Pflücken spielend die Zusammenhänge erklären kann. Und das Allerbeste: Beim Selbstpflücken zahlen Sie in etwa die Hälfte, sodass Sie auch noch Geld sparen!

Erdbeerfeld Echthausen

gegenüber Ruhrstr. 82

Erdbeerfeld Westhemmerde

gegenüber Werler Str. 143

Anbau und Sorten

Erdbeeren werden auf unserem Hof im Hochtunnel und im Freiland produziert. Die Ernte der Erdbeeren im Hochtunnel setzt i.d.R. Ende April ein, während die Freilanderdbeeren Ende Mai reifen. Als frühe Sorte bauen wir Clery und Darselect an, die späteren Sorten sind Sonata und Elsanta. Erdbeerpflanzen wachsen für eine Dauer von zwei Jahren und werden im Frühjahr durch junge Ableger von Mutterpflanzen vermehrt. Zwischen die Pflanzreihen wird eine Strohschicht eingelegt, damit die Erdbeeren nicht verschmutzen und zudem vor Feuchtigkeit geschützt sind. Die Erdbeeren werden mit großer Sorgfalt gepflückt und erreichen stündlich unseren Hofladen sowie die Feldverkaufsstände. Neben den süßen Früchtchen haben wir selbsgemachten Erdbeer-Fruchtaufstrich, Erdbeersekt sowie leckere Soßen für Sie im Angebot.

Selbstpflücken

Neben bereits gepflückter Ware ermöglichen wir Ihnen auf unseren beiden Freilandfeldern das Selbstpflücken der Erdbeeren – ein großer Spaß für Jung und Alt! Und so geht es: Sie spazieren mit Ihrem Gefäß (wahlweise können Sie dieses auch am Feld erwerben) durch die erntereifen Erdbeerreihen und pflücken genau die Erdbeeren, die Sie möchten. Auch für Kinder ist ein gemeinsamer Feldausflug ein tolles Erlebnis, weil man ihnen beim Pflücken spielend die Zusammenhänge erklären kann. Und das Allerbeste: Beim Selbstpflücken zahlen Sie in etwa die Hälfte, sodass Sie auch noch Geld sparen!

zur Produktübersicht